Vortrag

Termin: 09.05.2018
Land/Ort: I - 39031 Bruneck
Adresse: Haus Michael Pacher, Kapuzienerplatz 3e
19:00 Uhr Das Schattenprinzip - die Aussöhnung mit unserer verborgenen Seite
21:00 Uhr Die Hollywood-Therapie – Spielfilme als Psychotherapie


Informationen:

Info: Frau Petra D'Amico
Tel.: +39 0474 411441
Kartenvorverkauf: stepbystep und petra.damico@alice.it,
Einzelvortrag: VVK: 16 EUR, AK: 18 EUR
Doppelvortrag: VVK: 25 EUR; AK: 27 EUR



Das Schatten-Prinzip - die Aussöhnung mit unserer verborgenen Seite

Nach C.G. Jung ist der Schatten das gesamte Unbewusste. Er ist das Wesen, das wir lieber nicht wären, letztendlich aber doch werden müssen, um zur Ganzheit zu gelangen. Insofern empfinden wir den Schatten, bzw. unsere »dunkle Seite«, äußerst zwiespältig: Er stößt uns ab und fasziniert zugleich. Arbeit mit dem Schatten dient der Bewusstwerdung und ist im wahren Sinn des Wortes Lichtarbeit.

Der Schatten ist unser eigentlicher Schatz und bereichert uns wie nichts sonst. Auf der Basis der Schicksalsgesetze und Spielregeln des Lebens folgt er aus dem wichtigsten der Gesetze, dem der Polarität. Wir könnten ihn auf andere projizieren oder an und mit ihm wachsen.

Ruediger Dahlke zeigt in diesem Vortrag am Beispiel von Partnerschaft wie wir den eigenen Schatten aufspüren und konfrontieren, um ihn schließlich annehmen und integrieren zu können. Wer sich auf die hier vorgestellte Schattenarbeit einlässt, wird offener, freundlicher und toleranter - sich selbst und anderen gegenüber.



Die Hollywood-Therapie – Spielfilme als Psychotherapie

Ein Abend, um sich seine Abende zurück zu erobern, Tages-Enden in Feier-Abende zu wandeln, genussvoll seinen Horizont zu erweitern und erfüllt leben zu lernen. Filme ermöglichen uns, die große weite Welt kennen zu lernen – die äußere und die eigene innere – so einfach, so günstig, so einfühlsam. Sie entsprechend zu nutzen, will dieser Abend nahebringen.
Die gefährlichste Weltanschauung riskiert, wer die Welt nicht anschaut. Abhilfe für dieses schon von Alexander von Humboldt formulierte Dilemma ermöglichen Spielfilme einfach, spannend, spielerisch und sehr günstig. Die große Zahl guter Filme kann uns alle großen Themen des Lebens nahe bringen.
Das ergibt die zugleich angenehmste und (ent-)spannendste Psychotherapie, die ich in 40 Beratungsjahren kennenlernen durfte und eine der wirksameren obendrein.

Statt allabendlich vor dem Fernseher ab- und durchzuhängen ist dieser Vortragsabend und auch das Buch eine wunderbare Chance und Ziel, mittels der Hollywood-Spielfilm-Therapie in Spiel-Filmen aufzugehen und dabei dem Film des eigenen Lebens spielerisch näher zu kommen.

Filme können obendrein helfen, (Lebens-)Lösungen zu finden und werden dabei zu einer Art Probeleben, was Schmerzen und Rückschläge ersparen kann. Schauspieler stehen für uns und wir schlüpfen mit ihnen in ihre Rollen, die uns „Die Spielregeln des Lebens“, „Das Schattenprinzip“ und „Die Lebensprinzipien“ nahe bringen und verblüffend lebendig durchleben lassen. So können wir große Filme nutzen, um große Aufgaben zu meistern.