Tagesseminar

Termin: 28.04.2018
Land/Ort: D - 60528 Frankfurt-Niederrad
Adresse: Mainfeld - Raum für Kultur, Im Mainfeld 6
10:00 bis 17:30 Uhr Die Hollywood-Therapie


Informationen:

Info: Frankfurter Ring e.V.
Anmeldung: Hier
Tel: 0049/(0)69-51 15 55
120 EUR, Mitglieder: 100 EUR



Die Hollywood-Therapie – Spielfilme als Psychotherapie

In Spielfilmen können wir uns von äußeren Bilderwelten die eigenen inneren Seelen-Bilder-Reiche erschließen lassen, was einerseits Freude macht und andererseits verblüffend erfolgreiche Psychotherapie in Eigenregie ermöglicht.

Das Riesen-Reservoir guter Filme aus so vielen Ländern und Kulturen, das natürlich weit über Hollywood hinausreicht, beleuchtet  alle fürs Leben wesentlichen Themen in passenden Filmen. Daraus ergeben sich uns auf inspirierende und spielerische Art die nächsten Entwicklungs- und Wachstums-Schritte.

Im Tagesseminar nutzen wir die im Buch „Die Hollywood-Therapie“ versammelte enorme Auswahl an Filmen, die uns Autoren (Ruediger & Margit Dahlke) in den vergangenen 30 Jahren am meisten berührt haben. Wir haben sie auf jene 12 Lebensbühnen verteilt, die unsere Welt und unser Leben bestimmen.
Dieses Riesen-Reservoir bietet alle wesentlichen Themen in beeindruckenden Bilder-Geschichten, die uns auf inspirierende und zugleich spielerische Art die nächsten Entwicklungs- und Wachstums-Schritte offenbaren.

So können wir uns Entwicklungspläne und Wachstums-Wege erschließen, die uns die großen Lebens-Themen nahe bringen und Schritte zu uns Selbst in Eigenregie ermöglichen. Tatsächlich können Filme helfen, uns mit Yin und Yang in Gestalt von Anima und Animus auszusöhnen und den vier Elementen zu begegnen. Deren jeweils drei Entwicklungsstufen leiten uns zu den 12 Lebensprinzipien, nach denen das Spielfilmbuch und der Seminartag strukturiert sind. 

Meditationen mittels innerer Bilder können die Brücke schlagen zu den äußeren Bildern der Filme und dabei helfen sich in äußeren und inneren Bilderwelten zu orientieren.

Ein Ziel ist es, Fahrpläne zu vermitteln, etwa um „Die Schicksalsgesetze“ der Polarität, Resonanz und des Anfangs über einschlägige Filme tiefer kennen zu lernen, „Das Schattenprinzip“ zu erleben und mit den „Lebensprinzipien“ auf unterhaltsame und trotzdem erhebende Art und „weise vertraut zu werden.

Aber wir können mit wundervollen Filmen auch dem Geheimnis der Zeit auf die Spur kommen und uns Film um Film tiefer führen lassen, bis sich fabelhafte Lebensregeln offenbaren, die jeden Tag zu einem Geschenk machen.