Vortrag

Termin: 27.04.2018
Land/Ort: D - 60329 Frankfurt
Adresse: Saalbau DGB, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
18:30 Uhr Peace Food
20:30 Uhr Die Hollywood-Therapie - Spielfilme als Psychotherapie


Informationen:

Info: Frankfurter Ring e.V.
Tel: 0049/(0)69-51 15 55
Einzelvortrag: AK: 20 EUR
Doppelvortrag: AK: 35 EUR

 



Peace Food - Seelennahrung für inneren und äußeren Frieden

- wie wir durch Verzicht und Know-how Körper und Seele heilen

Milchprodukte, lange Zeit als Grundnahrungsmittel geachtet, und Fleisch, das sich erst in den letzen 50 Jahren vom Luxus- zum Alltagsessen gemausert hat, sind nicht nur ins Gerede gekommen, sondern inzwischen als gefährlich überführt. Wenn auf Zigaretten-Schachteln steht: „Rauchen kann töten“, gehört ähnliches auch auf Yoghurt-Becher und Fleischpackungen!

Im zweiten Teil wird Dr. Dahlke aufzeigen, mit welch einfachen Mitteln sich die Lebensqualität verbessern lässt von der Nutzung der Sonne über einfache Tricks, die uns die kostbarsten eigenen Hormonquellen wie Wachstumshormon HGH oder Wohlfühlhormon Serotonin erschließen. So wird es leicht und beglückend, sich wohler und glücklicher zu fühlen, dabei die eigene Gesundheit zu fördern und sich selbst und dem Planeten Frieden zu bringen. Frieden zu machen mit sich selbst und der Welt, mit Menschen, Tieren und der Schöpfung rückt so greifbar nahe.      



Die Hollywood-Therapie – Spielfilme als Psychotherapie

Ein Abend, um sich seine Abende zurück zu erobern, Tages-Enden in Feier-Abende zu wandeln, genussvoll seinen Horizont zu erweitern und erfüllt leben zu lernen. Filme ermöglichen uns, die große weite Welt kennen zu lernen – die äußere und die eigene innere – so einfach, so günstig, so einfühlsam. Sie entsprechend zu nutzen, will dieser Abend nahebringen.
Die gefährlichste Weltanschauung riskiert, wer die Welt nicht anschaut. Abhilfe für dieses schon von Alexander von Humboldt formulierte Dilemma ermöglichen Spielfilme einfach, spannend, spielerisch und sehr günstig. Die große Zahl guter Filme kann uns alle großen Themen des Lebens nahe bringen.
Das ergibt die zugleich angenehmste und (ent-)spannendste Psychotherapie, die ich in 40 Beratungsjahren kennenlernen durfte und eine der wirksameren obendrein.

Statt allabendlich vor dem Fernseher ab- und durchzuhängen ist dieser Vortragsabend und auch das Buch eine wunderbare Chance und Ziel, mittels der Hollywood-Spielfilm-Therapie in Spiel-Filmen aufzugehen und dabei dem Film des eigenen Lebens spielerisch näher zu kommen.

Filme können obendrein helfen, (Lebens-)Lösungen zu finden und werden dabei zu einer Art Probeleben, was Schmerzen und Rückschläge ersparen kann. Schauspieler stehen für uns und wir schlüpfen mit ihnen in ihre Rollen, die uns „Die Spielregeln des Lebens“, „Das Schattenprinzip“ und „Die Lebensprinzipien“ nahe bringen und verblüffend lebendig durchleben lassen. So können wir große Filme nutzen, um große Aufgaben zu meistern.