Vortrag

Termin: 26.04.2018
Land/Ort: D - 64625 Bensheim
Adresse: Bürgerhaus Bensheim, Dalbergergasse 15
18:30 Uhr Das Schatten-Prinzip - Die Aussöhnung mit unserer verborgenen Seite!
20:30 Uhr Hör auf gegen die Wand zu laufen! - Widerstände im Alltag als Entwicklungschance


Informationen:

Info: Herr Justus Keller
Tel.: 0049/(0)157/37836318
Kartenvorverkauf: LebenskunstBensheim
Einzelvortrag: VVK und AK: 20 EUR
Doppelvortrag: VVK und AK: 40 EUR



Das Schatten-Prinzip - die Aussöhnung mit unserer verborgenen Seite

Nach C.G. Jung ist der Schatten das gesamte Unbewusste. Er ist das Wesen, das wir lieber nicht wären, letztendlich aber doch werden müssen, um zur Ganzheit zu gelangen. Insofern empfinden wir den Schatten, bzw. unsere »dunkle Seite«, äußerst zwiespältig: Er stößt uns ab und fasziniert zugleich. Arbeit mit dem Schatten dient der Bewusstwerdung und ist im wahren Sinn des Wortes Lichtarbeit.

Der Schatten ist unser eigentlicher Schatz und bereichert uns wie nichts sonst. Auf der Basis der Schicksalsgesetze und Spielregeln des Lebens folgt er aus dem wichtigsten der Gesetze, dem der Polarität. Wir könnten ihn auf andere projizieren oder an und mit ihm wachsen.

Ruediger Dahlke zeigt in diesem Vortrag am Beispiel von Partnerschaft wie wir den eigenen Schatten aufspüren und konfrontieren, um ihn schließlich annehmen und integrieren zu können. Wer sich auf die hier vorgestellte Schattenarbeit einlässt, wird offener, freundlicher und toleranter - sich selbst und anderen gegenüber.




Ähnlich wie "Krankheit als Symbol" die Fülle der Symptome deutet und die darin verborgenen Lebensaufgaben verdeutlicht, widmet sich das „Das Buch der Widerstände" und dieser Vortrag den übrigen Problemen und Beschwerden, die sich gleichermaßen deuten lassen. So werden Auffahrunfälle oder Wasserrohrbrüche, der Verlust oder Diebstahl von Brieftaschen oder Ideen, Partnerschaftsprobleme und solche in der Familie, Schwierigkeiten mit dem Entwicklungsweg, der Arbeit oder der Gesellschaft zu einer Fundgrube für Selbsterkenntnis und seelisches Wachstum. Beschwerden und offene Wünsche an Gott und die Welt werden deutlich und durchschaubar und mit den darin verborgenen Lernaufgaben und der zugehörigen Eigenverantwortung verbunden, wodurch sich Auswege und Einlösungen ergeben.

zu den Vortragsterminen

zur Übersicht der Vortragsthemen